scan-2015-05-02-0001 be-web.jpg

Tag für Tag, bin ich die B209 zwischen Klein Eilstorf (meinem ehemaligen Wohnort) und Walsrode hin und her gefahren. Dort, wo nun so obskure Bauskulpturen auftauchen, war ewig Brachland. Landwirtschaftliche Nutzung und Waldfläche überwiegen entlang dieser Strecke. 2015 begann dann der Bau eines Industriegebiets direkt an der Autobahnauffahrt Walsrode-West. Dafür mussten u.a auch die wenigen Wohnhäuser die dort standen weichen. Der allbekannte Anblick veränderte sich im rasanten Tempo - vor allem die Zeit, in der das Land aufgerissen wurde faszinierte mich. Nun sieht es nicht mehr aus wie früher. Ruhig und still. Sondern groß und leer, aber planiert und verziert durch eine beleuchtete Straße ins unbebaute Nichts.

Die obigen Bilder zeigen einen Ausschnitt der bisherigen Aufnahmen. Weitere werden stetig bei der Besuchen der alten Heimat „Heidekreis“ neu aufgenommen.

Diese Arbeit ist Bestandteil des "Regionalen Gedächtnisses" im Museum für Photographie in Braunschweig.